Naturheilmittel

Vorteile von

Naturheilmitteln

Sie aktivieren Selbstheilungskräfte
Sie haben weniger Nebenwirkungen als andere Heilmittel Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten sind einige bekannt aber im Vergleich zu chemisch-synthetischen Arzneimitteln selten.
Anwendung

Welche Beschwerden kann man mit Naturheilmitteln behandeln? Leichte gesundheitliche Beschwerden, wenn sie nur kurz andauern, eignen sich durchaus für eine Selbstbehandlung durch den Laien. Magen-Darm-Beschwerden, Schlafstörungen, Halsschmerzen, Husten usw. werden häufig mit Erfolg selbst behandelt. Häufig verschwinden diese Beschwerden nach kurzer Zeit im Rahmen einer gut überlegten Selbstbehandlung.

Aber: Husten kann Symptom einer Lungenentzündung sein. Durchfall kann Folge einer dringend zu behandelnden Darmerkrankung sein. Schlaflosigkeit kann Begleiterscheinung schwerer psychischer Erkrankungen sein.

keine Behandlung ohne Arzt,
wenn ....

Krankheitssymptome länger als 2-3 Tage andauern

die Symptome und ihre Ursachen nicht klar erkannt werden

andere Erkrankungen vorliegen, auch wenn diese schon ärztlich behandelt werden

Zeichen einer Verschlechterung bemerkt werden (Fieber, Kreislauf, Blutdruck, Allergie)

Warum Naturmittel aus der Apotheke?

Naturmittel aus der Apotheke sind standardisiert, das heißt der Wirkstoffgehalt ist überprüft und daher jederzeit nachvollziehbar

sind in ihrer Dosierung der zu behandelnden Erkrankung angepasst, das heißt es sind ausreichend Wirkstoffe enthalten.

werden vom Fachmann abgegeben, sodass jederzeit entsprechende Informationen eingeholt werden können.

Welche Naturmittel gibt es in der Apotheke?

Heilkräuter (Hunderte Heilkrautsorten) Naturkosmetik und natürliche Hautpflegemittel

Homöopathie

Bachblüten

Welche Produkte führen wir nicht?

(Helfen nur scheinbar, schaden häufig, andere helfen nur, weil sie so teuer sind, andere sind wissenschaftlich unbekannt und viele versprechen unerreichbare Wirkungen...)

Ohrenkerzen, Stutenmilchkapseln, "Fettverbrenner", Modedrogen, das jeweils Neueste aus Werbung usw.